Habitzheim – hier kommt man vorbei

Habitzheim gehört zur Gemeinde Otzberg und ist mit über 1.500 Einwohnern der zweit­größte von sechs Ortsteilen. Habitzheim liegt am nördlichen Rand der Gemeinde und grenzt im Westen an Reinheim und Spachbrücken. Im Norden von Habitzheim liegt Klein-Zimmern und im Nordwesten Semd. Im Osten grenzt Groß-Umstadt an die Gemarkung Habitzheim.

In Habitzheim finden Sie zwei Kirchen, zwei Gaststätten, zwei Gärtnereien, eine Metzgerei und eine Bäckerei. Das Vereinswesen verfügt hier über einen hohen Stellenwert. Freiwillige Feuerwehr, Schützenverein, Kelterverein, der Männergesangsverein „Village Voices“, der Dorf- und Kulturverein, die Kerbborschen, ein Fanclub der Eintracht Frankfurt und viele kleine Initiativen sorgen über das ganze Jahr für noch mehr Aktivitäten. Der TSV Habitzheim bietet Handball, Tennis und Turnen für den Breitensport und die Handballer der 1. Mannschaft spielen in der Bezirksoberliga.

Gegenüber der evangelischen Kirche finden Sie das K2.Nicht nur viele Autofahrer, die in der Rushhour die überfüllten Bundesstraßen aus dem oder in Richtung Odenwald meiden, nutzen die Straßen, die durch Habitzheim führen. An schönen Tagen kommen ebenso viele Radfahrer durch Habitzheim und nutzen die gut ausge­bauten Rad- und Feldwege für ihre Aus­flüge. Denn von Habitzheim aus fahren Sie über Reinheim Ueberau, Groß-Bieber­au,Brensbach oder Fränkisch-Crumbach und Reichelsheim ohne große Steigungen bis weit in den Odenwald hinein – und kommen ganz ohne Steigungen vorbei an den Höhen des Odenwalds. Oder Sie lieben die Berge und es zieht Sie von Habitzheim hinauf auf den Otzberg und weiter Richtung Michelstadt oder Lindenfels, weitab von der Hektik des Alltags.

Aber am meisten würde es uns freuen, wenn Sie bei uns einkehren, hier verweilen und die Zeit bei gutem Essen und Trinken genießen und bald wieder einmal nach Habitzheim kommen.